Konzept

 

Spielhäuser 

Spielhäuser sind Orte, an denen sich Kinder nach Herzenslust austoben können, wo sie zusammen mit anderen tolle Sachen machen und wo Erwachsene sind, um mit ihnen zu reden und zu spielen. Pädagogische Betreuung findet hier ohne Formalitäten statt. So müssen die Kinder für ihren Besuch nicht angemeldet werden und den Eltern entstehen keine Kosten. Allerdings gilt hier für die BetreuerInnen nur eine eingeschränkte Aufsichtspflicht.

 

 

Zielgruppen 

Die Angebote des Spielhauses Langenfort sind für Eltern mit Kleinkindern von 0 – 6 Jahren und Schulkinder bis 14 Jahre gedacht.

 

Personal 

Im Spielhaus arbeiten zwei Erzieherinnen mit einer vollen und einer halben Stelle. Daneben arbeiten zur Zeit 6 Honorarkräfte, die zum Teil Interessengruppen leiten oder in der offenen Arbeit eingesetzt sind.

Räume 

Das Spielhaus hat eine Gesamtgröße von 154 qm. Es besteht aus einem großen Spielraum und einem kleinen Raum, den wir durch eine Schiebetür vom anderen trennen können (Rückzugsmöglichkeit für kleinere Gruppen oder einzelne Kinder). Die Räume sind mit Tischen und Stühlen unterschiedlicher Größe und Höhe möbliert, um Platz für alle Altersgruppen zu schaffen. Neben den zwei Räumen gibt es eine Küche, Sanitäranlagen und ein Büro. Zum Haus gehören 3 Außenräume für Material, Fahrzeuge, Tische, Bänke etc.

 

Spielhausgelände 

Das Gelände, auf dem das Spielhaus steht, ist einer der größten Hamburger Spielplätze (14 778 qm). Es wird vom Gartenbauamt Hamburg-Nord bewirtschaftet. Wir haben einen großen Bolzplatz, 2 Sandkisten mit Spielgeräten (Kletterspinne, Drehscheibe), Schaukeln und Schaukelhähne, Vogelnestschaukel, 2 Holzhäuschen, 1 Holzauto, Schwebebalken, Tischtennisplatte und einen Basketballkorb.

Im Jahr 1998 wurde unser Außengelände umgestaltet. An der Planung waren die Kinder maßgeblich beteiligt. Neu entstanden sind eine Sitztribüne für Zuschauer beim Bolzplatz und ein Doppelhügel mit Hängebrücke, Turm und Rutsche.

Außerdem gibt es Wiesenflächen, Bänke und einen großen Baumbestand.

 

Träger 

Das Spielhaus Langenfort ist eine kommunale Freizeiteinrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Der Träger ist das Jugendamt im Bezirksamt Hamburg-Nord. Es wurde 1962 vom Deutsch-Amerikanischen- Frauenclub und der damaligen Jugendbehörde gegründet.